ESG-Standards

Herausforderungen als Chance nutzen.

Verantwortungsbewusst
in die Zukunft investieren.

Greenwater ist ein verantwortungsvoller Partner, dessen gelebte ESG-Standards ein Mehrwert für den Kunden liefern. Unsere heutige Nachhaltigkeitsstrategie hat ihren Ursprung in unserem freiwilligen Nachhaltigkeitskodex, dem wir uns bereits seit 2017 verpflichten.

ESG-Strategie

Umwelt

Soziales

Unternehmensführung

ESG-Strategie

Die Berücksichtigung von ESG-Kriterien wird in der Immobilienbranche immer wichtiger und erfordert ein ganzheitliches Management: Unser ESG-Ansatz setzt dies auf Manager-, Prozess- und Portfolioebene um und orientiert sich dabei an EU-Regularien.

Unser Geschäftsmodell unterliegt gesellschaftlichen und ökologischen Veränderungsprozessen. Klimawandel, Wohnungsknappheit, Urbanisierung, demografischer Wandel und altersgerechtes Wohnen wollen wir entlang der drei Haupt-Dimensionen Umwelt (E), Soziales (S) und Unternehmensführung (G) in Einklang mit ökonomischen Interessen bringen.
Bereits seit 2017 handeln wir nach unserem freiwilligen Nachhaltigkeitskodex und vereinen ressourcenschonendes Wirtschaften, Mieterzufriedenheit, Mitarbeiterzufriedenheit, Innovationsförderung und vorbildliche Unternehmensführung. Ziel unserer Anlagepolitik ist es, für unsere Investoren langfristige und stabile Ausschüttungen und Erträge zu erwirtschaften, die ESG-Aspekte fördern.

Umwelt

Nachhaltigkeit im wohnwirtschaftlichen Segment ist in erster Linie geprägt durch eine Reduzierung des Energiebedarfs durch z.B. Optimierung der Gebäudesubstanz bei gleichzeitiger Reduzierung des Energie- und Wasserverbrauchs über Anpassungen in der Anlagentechnik.

Wir führen zur Steigerung der Energieeffizienz energetische Modernisierungen durch (Fenster, Heizung, Fassaden, Dach), um den Ausstoß von Treibhausgasen systematisch zu reduzieren. Hierauf werden unsere Investitionsprogramme und Businesspläne gezielt angepasst.

Im Rahmen von Objektankäufen erfolgt eine systematische Prüfung der ESG-Kriterien. Hierfür wurde ein Kriterienkatalog erstellt, der die folgenden Aspekte qualitativ beleuchtet: Immobilie (u.a. Hülle & Technik), Ankauf/Verkauf der Immobilie (u.a. Due Diligence), Standort (u.a. Infrastruktur), Mieter (u.a. Nutzerkomfort) und Dienstleister (u.a. Effizienzmaßnamen).

Es wird angestrebt, Objekte anzukaufen, die eine Renditesteigerung erlauben, wenn sich Nachhaltigkeit und Energieeffizienz der Immobilie in z.B. reduzierten Betriebskosten für den Mieter finanziell positiv auswirken. Eine energetisch nachhaltige Nutzung der Gebäude- und Infrastruktur kann durch Optimierung der Erschließung und Nutzungs- bzw. Flächenflexibilität der Immobilie sichergestellt werden.

Bei Investitionen in Neubau-Immobilien liegt unser Augenmerk auf energetische Effizienz, Nachhaltigkeit der Immobilie und dem Nutzerkomfort.

Wir sind davon überzeugt, dass die Berücksichtigung unserer gelebten ESG-Standards einen positiven Effekt auf die Effizienz und den langfristigen Erfolg unserer Geschäftsaktivitäten haben wird.

Adalbert G. Pokorski
Geschäftsführender Gesellschafter

Um den Energieverbrauch zu optimieren, wenden wir ESG-Kriterien bereits im Ankauf und der Entwicklung von Gebäuden an.

Maxim Tilev
Geschäftsführender Gesellschafter

Soziales

Die Schaffung von Wohnraum ist ein wesentliches Ziel der Nachhaltigkeitsinitiativen im Immobiliensektor. Seit unserer Firmengründung haben wir zahlreichen Mietern Zugang zu qualitativ ansprechendem, sicherem und bezahlbarem Wohnraum ermöglicht. Wir betrachten es als unsere Aufgabe, dem Wohnraummangel in deutschen Ballungsgebieten entgegenzuwirken und haben es in unserer Geschäftsstrategie verankert.

Mieterzufriedenheit ist für uns der elementare Punkt, der die tägliche Arbeit prägt. Es wird angestrebt, dass Mieter hinsichtlich der Dienstleistungen und Produkte (Wohnraum), der Servicequalität und dem Preis-Leistungs-Verhältnis (Miethöhe) zufrieden sind und fair behandelt werden. Dies ist in unserem Nachhaltigkeitskodex festgelegt.

Auch streben wir an, ein attraktiver Arbeitgeber zu sein. Insofern ist Mitarbeiterzufriedenheit ein weiteres Kernelement unserer Nachhaltigkeitsstrategie. Mitarbeiter sollen mit der firmeninternen Unternehmenskultur, den Arbeitsplatzbedingungen, der Bezahlung und dem kollegialen Umfeld zufrieden sein. Regelmäßige Fortbildungen und gemeinsame Aktivitäten sollen die Arbeitgeberbindung stärken. So wurden beispielsweise Motivationsprofile erarbeitet und Mitarbeiter-Coachings angeboten, um die Stärken und Schwächen des Teams besser zu erkennen, Aufgabengebiete entsprechend anzupassen und ultimativ eine höhere Mitarbeiterzufriedenheit zu erreichen.

Seit 2019 unterstützt Greenwater den Schervier-Orden (Armen-Schwestern vom heiligen Franziskus) Aachen. Neben Spenden für die Essensausgabe für sozialschwache und obdachlose Personen steht das Team von Greenwater Capital auch beispielsweise bei Veranstaltungen unterstützend zur Seite.

ESG-Integration
in unsere Anlagestrategie und Immobilien-Verwaltung

Investitionsprozess

Immobilien Verwaltung

Reporting

Unternehmensführung

Alle Entscheidungen sind geprägt durch hohe ethische Standards. Wir legen großen Wert auf eine Interessengleichheit zwischen Anlegern und Greenwater und anderen Dienstleistern und entscheiden stets im besten Interesse für alle Seiten.

Zur Steuerung und Planung unserer wesentlichen Nachhaltigkeitsaktivitäten haben wir im Jahr 2020 ein Nachhaltigkeitskomitee gegründet, das sich aus der Geschäftsführung und den leitenden Mitarbeitern zusammensetzt. Das Nachhaltigkeitskomitee definiert und entwickelt die Nachhaltigkeitsstrategie und hält den aktuellen Stand der ESG-Fortschritte fest. Das Komitee tagt einmal im Quartal und bespricht die Entwicklungen und Maßnahmen für die Strategieumsetzung, die sich im Zusammenhang mit ESG-Kriterien für das Geschäftsmodell ergeben.

Darüber hinaus sind wir sensibilisiert für die Bekämpfung von Korruption und Geldwäsche bei Vergaben von Handwerksleistungen. Daher wird ausschließlich mit Dienstleistern zusammengearbeitet, die einen hohen Standard bei der Transparenz und bei ethischen Standards aufweisen. Interne Verdachtsfälle sind der Geschäftsführung zu melden.

Des Weiteren haben wir einen Datenschutzbeauftragten, der die der DSGVO zu Grunde liegende Strategie beaufsichtigt, um den sorgfältigen und verantwortungsvollen Umgang mit personenbezogenen Daten sicherzustellen.

Neben den vorangehend beschriebenen Bereichen zur Berücksichtigung von Nachhaltigkeitsrisiken bei der Anlagestrategie steht auch unsere Vergütungspolitik mit der Nachhaltigkeitsstrategie im Einklang. Wir stellen im Rahmen unserer Vergütungspolitik sicher, dass die Leistung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nicht in einer Weise vergütet oder bewertet wird, die mit unserer Pflicht, im bestmöglichen Interesse der Kundinnen und Kunden zu handeln, kollidiert.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Kontakt